Dominik-Brunner-Haus2019-10-14T18:49:19+00:00

Project Description

Dominik-Brunner-Haus der Johanniter

Wer Gewalt verhindern will, kann gar nicht früh genug damit anfangen

Gewaltbereitschaft entwickelt sich früh im Leben und beginnt oft damit, dass Kinder keine ausreichende Betreuung und Erziehung erhalten. Die Folge: Probleme in der Schule. „Schulschwänzen“ mit der Auswirkung, dass kein Schulabschluss erreicht wird und damit keine Ausbildung absolviert werden kann. Dies führt dann zu Perspektivlosigkeit. Endstation: Gewalt und Verbrechen. Kinder aus sozial schwierigen Familien haben vielfach keine Chance, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Es sei denn, die Gesellschaft steuert bewusst dagegen und gibt ihnen eine neue Perspektive.

Unser Ziel

Durchbrechen Sie mit uns gemeinsam die Spirale der Gewalt und lassen Sie uns für Kinder und Jugendliche aus problematischen Verhältnissen ein neues, intaktes Umfeld bauen. Und das meinen wir wörtlich: Unser konkreter Plan ist es, ein Haus mit integrierter Betreuung zu errichten. Nach langer Suche haben wir jetzt mit den Johannitern und ihrem Kinder- und Jugendhaus in München-Ramersdorf einen kompetenten Partner für unser Vorhaben gefunden.

Aktuelles

Schuljahr 2018/19

Start ins neue Schuljahr gelungen

Wie jedes Jahr gab es in den Gruppen auch zum Schuljahresbeginn 2018/19 einige Änderungen. In der Krippe sind drei neue Kinder gestartet. „Eine durch Schwangerschaft ausgefallene Betreuerin konnten wir trotz des Fachkräftemangels zum Glück schnell ersetzen“, erzählt Hausleiterin Renate Schemann. In den Kindergarten kamen drei Krippenkinder, drei verließen die Gruppe in Richtung Schule. Im Hort gibt es eine neue erste Klasse. Erstmals ist dadurch ein Kind aus Schweden im Haus zu Gast. Die restlichen Hortgruppen blieben weitgehend stabil, nur drei Kinder mussten das Haus wegen Umzug verlassen. In der älteren Jugendgruppe wird der Fokus stärker auf Abschlussvorbereitung und Praktika- sowie Ausbildungsplatzsuche gelegt. Schemann und ihr Team konnten dafür acht MAN-Mitarbeiter gewinnen, die die Jugendlichen in der Berufsfindungsphase ehrenamtlich unterstützen werden.

Neue Elternberatung

Sozial benachteiligte Familien benötigen oft Hilfe und Unterstützung für Ihre persönlichen Anliegen in Form einer Elternberatung. Eine solche Anlaufstelle sollte fußläufig erreichbar sein. In Ramersdorf ist der Bedarf sehr hoch, doch die nächste Erziehungsberatungsstelle in Neuperlach ist am Rande ihrer Kapazitäten und hat wochenlange Wartezeiten. Aufgrund des hervorragenden Rufes des Dominik-Brunner-Hauses der Johanniter bei Fachkollegen und dem großen Vertrauen der Familien im Stadtteil wurde nun vor Ort eine solche Elternberatung zum Start des neuen Schuljahres eingerichtet. Eine seit 2010 dem Kinderhaus zugehörende und zur systemischen Therapeutin weiter ausgebildete Teilzeitkraft ermöglicht seither das Zusatzangebot einer Elternberatung mit Fachwissen, großem Engagement sowie mit sehr guter Vernetzung zu Eltern und Facheinrichtungen in Ramersdorf/Giesing/Neuperlach.

Link: https://www.dominik-brunner-stiftung.de/content/neue-elternberatung

Einweihung 2017

Am Freitag, den 24.03.2017 wurde das Dominik-Brunner-Haus der Johanniter feierlich eingeweiht. Julia von Miller moderierte die Veranstaltung und ihr Jazz-Ensemble sorgte für musikalische Untermalung. Neben Vertretern der Dominik-Brunner-Stiftung und der Johanniter war auch Münchens OB Reiter dabei. Alfons Schuhbecks Team sorgte u. a. für das leibliche Wohl. Im Anschluss an die Feier konnten sich Interessierte am Tag der offenen Türe ab 13:30 Uhr über das Haus informieren. Mit dabei: die Spider Murphy Gang.